Suche nach
Datenschutzeinstellungen
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind technisch notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Mit dem Klick auf 'Alle akzeptieren' stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.
› Datenschutzerklärung
essentiell   ? 
x

Diese Cookies sind essentiell und dienen der Funktionsfähigkeit der Website. Sie können nicht deaktiviert werden.
    Marketing   ? 
x

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
Google Ireland Ltd
Gordon House, Barrow Street
Dublin 4
IE
Zweck der Datenverarbeitung
Messung, Marketing
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Zustimmung (DSGVO 6.1.a)
   



Programm > Sprechtheater > Schauspiel

In einem tiefen, dunklen Wald

Früher – es ist lange, lange her
Gab es Könige, wie Sand am Meer.
Jeder König wollt’ ein Land für sich allein
Und so waren diese Länder winzig klein.


In einem der Länder wohnt Prinzessin Henriette. Sie sollte längst heiraten, meinen die Eltern, aber alle Prinzen, die um ihre Hand anhalten, gefallen ihr nicht. Deshalb ersinnt sie einen Plan – sie lässt sich von einem gefährlichen Untier entführen (es müsste aber aus Sicherheitsgründen ein Vegetarier sein, was durch einen Schafstest zu bestätigen sei) und wer es schafft, sie zu befreien, der bekommt ihre Hand und das halbe Königreich dazu. Gesagt, getan – sie zieht in den Wald, und zu Untiers Übel bei ihm ein. Die Nachricht macht im Umkreis medienwirksam durch einen Boten die Runde. Auch im Schloss Lützelburgen vernimmt man begierig die Kunde, denn ein halbes Königreich könnte genügend Platz für einen Gemüse- oder Blumengarten bedeuten. Wie schade allerdings, dass man nur eine Tochter hat und selbst verheiratet ist. Prinzessin Simplinella lässt sich aber von solchen unwesentlichen Hindernissen nicht beirren und beschließt, den Garten für ihre Eltern zu ergattern. Und wenn sie dafür das Untier erst besiegen muss ...

Diese Produktion wird unterstützt von der SDG Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft mbH.
PREMIERE
 Mittwoch, 20. November, 15.00 Uhr

WEIHNACHTSMÄRCHEN
Ein Stück von Paul Maar und Rainer Lewandowski
ab 5 Jahren

Termine

Bühne

Mi20.11.2415.00 Uhr Tickets anfragen 
Do21.11.2410.00 Uhr Tickets anfragen 
Fr22.11.2410.00 Uhr Tickets anfragen 
Do28.11.2411.00 Uhr Tickets anfragen 
So01.12.2415.00 Uhr Tickets anfragen 
Di03.12.2411.00 Uhr Tickets anfragen 
Mi04.12.2411.00 Uhr Tickets anfragen 
Fr06.12.2411.00 Uhr Tickets anfragen 
Di10.12.2410.00 Uhr Tickets anfragen 
Mi11.12.2410.00 Uhr Tickets anfragen 
Do12.12.2411.00 Uhr Tickets anfragen 
Fr13.12.2410.00 Uhr Tickets anfragen 
Mo16.12.2410.00 Uhr Tickets anfragen 
Di17.12.2410.00 Uhr Tickets anfragen 

Kulturhaus Aue

Mi18.12.2410.00 Uhr

Bühne

Do19.12.2410.00 Uhr Tickets anfragen 
Fr20.12.2410.00 Uhr Tickets anfragen 
Fr27.12.2411.00 Uhr Tickets anfragen 
Sa28.12.2415.00 Uhr Tickets anfragen 
Mo30.12.2411.00 Uhr Tickets anfragen 
Fr03.01.2511.00 Uhr Tickets anfragen 
Mi08.01.2510.00 Uhr Tickets anfragen 
So12.01.2515.00 Uhr Tickets anfragen 

Tickets anfragen Tickets per Email anfragen

Öffnungszeiten

Servicebüro
Markt 9

09456 Annaberg-Buchholz

Tel. 03733.1407-131
service@erzgebirgische.theater

Mo bis Fr: 10.00 – 17.00 Uhr
Sa: 10.00 – 13.00 Uhr

Partner und Unterstützer
<
>
Kulturraum Erzgebirge Mittelsachsen
Gefördert durch den Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen
als regional bedeutsame Einrichtung.
Gefördert durch das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus. Diese Einrichtung wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.