Suche nach
Datenschutzeinstellungen
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind technisch notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Mit dem Klick auf 'Alle akzeptieren' stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.
› Datenschutzerklärung
essentiell   ? 
x

Diese Cookies sind essentiell und dienen der Funktionsfähigkeit der Website. Sie können nicht deaktiviert werden.
    Marketing   ? 
x

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
Google Ireland Ltd
Gordon House, Barrow Street
Dublin 4
IE
Zweck der Datenverarbeitung
Messung, Marketing
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Zustimmung (DSGVO 6.1.a)
   



Programm > Sprechtheater > Schauspiel

Der Tartuffe oder Der Profiteur

Die Familie von Orgon lässt es sich gutgehen. Es sind die Goldenen Zwanziger – Partys, Champagner, gutes Essen und die neuen freizügigen Musikklänge – ein Leben im Rausch und Überfluss. In diese Welt tritt Tartuffe ein, der vorgibt, ein moralisches Vorbild zu sein. Seine heuchlerische Maske blendet so sehr, dass der Herr des Hauses und seine Mutter sofort unter dem Bann des scheinheiligen Betrügers stehen. Ungeachtet der Warnungen und Beobachtungen der anderen Haushaltsmitglieder, manövriert sich Orgon blindlings in eine ausweglose Lage hinein und zieht mit sich die anderen ins Verderben. Und während Tartuffe sich nach jeder Regel des ungezügelten Kapitalismus an der Familie bereichert, scheinen seine Opfer unfähig zu sein, sich zur Wehr zu setzen.

Wäre es nicht ein Stück Molières, des Königs der Komödiengattung, hätte es das Zeug zu einer ausweglosen Tragödie antiken Ausmaßes. Da wir uns aber in dem
Meisterwerk eines der meistgespielten Komödienautoren der Welt befinden, werden wir über die menschlichen Schwächen und Laster, die Kleinlichkeiten und Eifersüchteleien, die Verbohrtheit und über uns selbst herzhaft lachen können.
PREMIERE
 Samstag, 15. März, 19.30 Uhr

GROSSES THEATER I URAUFFÜHRUNG DER ÜBERSETZUNG
Komödie von Molière
Deutsch von Dirk Schäfer und Geneviève Granier-Nerlich

Termine

Bühne

Sa08.03.2511.00 Uhr
Sa15.03.2519.30 Uhr Tickets anfragen 
Mi19.03.2519.30 Uhr Tickets anfragen 
Sa22.03.2519.30 Uhr Tickets anfragen 
Sa29.03.2519.30 Uhr Tickets anfragen 
Fr04.04.2519.30 Uhr Tickets anfragen 
So13.04.2519.30 Uhr Tickets anfragen 
So20.04.2519.30 Uhr Tickets anfragen 
So27.04.2515.00 Uhr Tickets anfragen 
So04.05.2519.30 Uhr Tickets anfragen 
Mi14.05.2510.00 Uhr Tickets anfragen 

Tickets anfragen Tickets per Email anfragen

Öffnungszeiten

Servicebüro
Markt 9

09456 Annaberg-Buchholz

Tel. 03733.1407-131
service@erzgebirgische.theater

Mo bis Fr: 10.00 – 17.00 Uhr
Sa: 10.00 – 13.00 Uhr

Partner und Unterstützer
<
>
Kulturraum Erzgebirge Mittelsachsen
Gefördert durch den Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen
als regional bedeutsame Einrichtung.
Gefördert durch das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus. Diese Einrichtung wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.